Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Auszeichnung für das Bauunternehmen Matthias Ruppert: Landauer Neubauprojekt Parc Centrale Teil des „Tags der Architektur“ / Öffentliche Führungen am 25. und 26. Juni 2016


Das Bauunternehmen Matthias Ruppert und das Architekturbüro KE DESIGN haben derzeit allen Grund zur Freude: Ihr Landauer Neubauprojekt Parc Centrale wurde von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz für den „Tag der Architektur“ ausgewählt. Im Rahmen der Veranstaltung, die in diesem Jahr unter dem Motto „Architektur für alle“ steht, können Interessierte am 25. und 26. Juni 2016 die beiden KfW-40-Effizienzhäuser des Parc Centrale auf dem Gelände der Landesgartenschau in Landau besichtigen.

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung“, erklärt Geschäftsführer und Bauherr Stephan Ruppert. „Mit dem Parc Centrale entsteht in Landau bereits unser zweites Projekt. Bei beiden legen wir großen Wert auf die energetische Bau-weise und eine hochwertige Ausstattung.“ So könnten die künftigen Besitzer der 14 Wohnungen Nebenkosten einsparen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Tageslichtbäder, Fußbodenheizung und eine Tiefgarage sorgten für den nötigen Komfort. Die effiziente Bauweise biete außerdem die Möglichkeit einer Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Zusammen mit der sehr ansprechenden Lage und dem Blick auf das Gartenschau-Gelände stehe das Parc Centrale für moderne Architektur im besten Sinne.

Georg Otto Kersch, Gründer des Trierer Architekturbüros KE DESIGN, der die Gebäude entworfen hat, freut sich ebenfalls über die Nominierung der Architektenkammer. „Mit dem Projekt zeigen wir, dass ansprechendes Design und Energieeffizienz kein Widerspruch sein müssen. Uns ist es wichtig, dass diese Synthese inzwischen auch bei mehrgeschossigen Wohngebäuden möglich ist.“

Gemeinsam haben das Bauunternehmen Matthias Ruppert und KE DESIGN auch das „Queich Quattro“ entwickelt. Das 108 Apartments und Wohnungen sowie ein Hotel umfassende Projekt in der Landauer Innenstadt steht kurz vor Fertigstellung. Bei beiden Projekten seien, so Geschäftsführer Stephan Ruppert, noch einige Wohnungen zu haben.

Unter dem Titel „architektouren“ veranstaltet die Architektenkammer Rhein-land-Pfalz bereits seit vielen Jahren den „Tag der Architektur“, um ausgewählte Bauprojekte einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im vergangenen Jahr konnten Besucher so rund 70 Projekte und Freianlagen in ganz Rheinland-Pfalz besichtigen.